Stromspeicher

Was geht in Ihrem Kopf vor, wenn Sie mal wieder im Fernsehen oder in der Presse Berichte sehen, wonach die Energiepreise schon wieder steigen? Viele Endverbraucher sind jetzt schon am Überlegen und Rechnen, ob sie in Zukunft noch von ihrer Rente leben können und die Energiekosten noch bezahlen können. 90 % aller Verbraucher sind sehr unzufrieden mit der Entwicklung auf dem Energiemarkt. Bedauerlicherweise ist diese Entwicklung nicht zu stoppen! Das heißt, gegen steigende Preise können wir wenig tun. Aber wir können etwas gegen steigende Kosten unternehmen. Nutzen Sie Ihren selbst produzierten Strom effektiv – nämlich immer dann, wenn er wirklich gebraucht wird!

SENEC-Stromspeicher
  • niedrigste Speicherkosten am Markt
  • niedrige Anschaffungs- und Wartungskosten
  • mehr Eigenverbrauch und Autarkie, durch an Ihrem Bedarf ausgerichtete Akku-Kapazität
  • kompatibel und nachrüstbar für jede Anlage (Photovoltaik-Anlage, Windkraftwerk, Blockheizkraftwerk)
  • Notstrom: zuverlässige Stromversorgung selbst bei Netzausfall
  • volle Kontrolle durch kostenloses Monitoring 
  • kostenloser Strom durch Econamic Grid
  • Kostenschutz-Zertifikat

Photovoltaik

Wie viel Kraft die Sonne hat, spüren wir ganz deutlich auf der eigenen Haut. Jahr für Jahr strahlt sie mehr als das 8.000-fache des Weltenergiebedarfs auf die Erde. Und diese Energie können Sie nutzen, um Strom zu erzeugen – mit einer Photovoltaik-Anlage auf Ihrem eigenen Dach.  Zukünftig werden die Energiepreise kontinuierlich weitersteigen, deshalb sollten Sie jetzt auf selbstproduzierten Ökostrom aus Sonnenenergie umsteigen. Sie können diesen Strom dann selber nutzen oder ins Netz einspeisen. Beim Eigenverbrauch nutzen Sie den erzeugten Strom in Teilen oder vollständig für Ihren Bedarf. Ihre Kosten können Sie damit gleich zwei Mal senken:  Erstens müssen Sie bei Ihrem Versorger weniger Strom einkaufen, zweitens sind Sie unabhängiger von künftigen Strompreiserhöhungen. Mit modernen Speicherlösungen können Sie Ihre noch unabhängiger werden, da Sie Ihren selbst erzeugten Strom für 24 Stunden zwischenspeichern können und somit den Tag über nutzen können.

Elektro-Tankstelle

Der Stopp an der Tankstelle  macht schon länger keinen Spaß mehr. Denn die Benzinpreise sind auf einem Rekordhoch, selbst der Diesel ist teuer. 2002, kurz nach der Einführung des Euro, kostete der Liter Benzin durchschnittlich noch 1,03 €. Heute liegen die Preise um einiges hoher - Tendenz steigend. Die Alternative: Das Auto mit Strom betanken. Deutschlandweit gibt es für Elektroautos bereits mehr als 800 Ladestationen und mit dem "Umweltbonus" von bis zu 4.000 Euro für E-Autos, den es seit Mai 2016 gibt ist das E-Auto viele Menschen noch attraktiver geworden. Wir unterstützen diesen Gedanken und möchten auf unserem Firmengelände eine Elekro-Tankstelle einrichten. Den Strom gewinnen wir mit dem Einsatz von modernster Photovoltaik-Energietechnik. Das Elektroauto ist zwar nicht das wirtschaftliche und klimapolitische Allheilmittel, aber doch eine erfolgversprechende Alternative.

Power to Heat

Ein Leben ohne Strom ist heute undenkbar. Aber wussten Sie, dass man mit Strom auch heizen kann? Power-to-Heat, auf Deutsch „Strom zu Wärme“,  das bedeutet die Umwandlung von Strom in Wärme. Vorzugweise natürlich mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen wie Sonne, Wind oder der Erde. Die Technologien dafür gibt es längst; die effizienteste und damit wichtigste ist die Wärmepumpe. Aber auch Biomasse- oder Photovoltaik-Anlagen sind möglich. Auch wenn die Sonne gerade nicht scheint oder es windstill ist ermöglichen Stromspeicher eine gleichbleibende Versorgung mit Energie.